Skip to main content

Neues aus dem Netzwerk | Journal 44

29. Juli 2019 | Das Journal Nr. 44 ist erschienen. Es gibt Einblick in aktuelle Arbeitsfelder der Frauen- und Geschlechterforschung zwischen Vermögensungleichheit, künstlicher Intelligenz und Umweltbelastung bis hin zu Gattung und Geschlecht. Im Mittelpunkt steht zudem das Jubiläum der Zeitschrift GENDER, die 2019 ihren zehnten Geburtstag feiert. Mit aktuellen Nachrichten, Personalia, Tagungsberichten, Projekt- und Buchvorstellungen gehen Sie bestens informiert in den Sommer.

Zum Journal | Zum Journal-Abo

Geld und Geschlecht | Einladung zur Jahrestagung 2019

25. Juli 2019 | „Über Geld spricht man nicht“ – mit diesem Tabu wird während der Jahrestagung aktiv gebrochen. Denn an diesem Tag werden die Machtbeziehungen zwischen monetären und vergeschlechtlichten Verhältnissen aus unterschiedlichen Perspektiven verhandelt. Wir freuen uns, Sie am Freitag, den 15.11.2019  an der Ruhr-Universität in Bochum zum Thema „Geld und Geschlecht – Tatsachen, Tabus und Träume“ begrüßen zu können – Sie sind herzlich eingeladen!

Zum Einladungsflyer | Zur Anmeldung

blog interdisziplinäre geschlechterforschung

Die Lebensspanne der Kinderärztin Käthe Beutler (1896–1999) aus Berlin umfasst das gesamte 20. Jahrhundert und damit sowohl die Katastrophe des Holocausts für die jüdische Bevölkerung als auch Erfahrungen, dass es trotz allem beglückende Zeiten in der eigenen Lebensgeschichte gab. Sabine Hildebrandt hat beides in ihrer Biografie...

Blogbeitrag weiterlesen | Zum Blog

Grafiken zur Geschlechterverteilung zum Download

17. Juli 2019 | Das Statistikportal des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung wurde aktualisiert: Das Portal bietet nun Daten zur Geschlechterverteilung an den nordrhein-westfälischen Hochschulen von den Jahren 2000 bis 2017. Eine Suchmaske ermöglicht individuell angepasste Recherchen zu Qualifizierungsstufen und Personal, auch direkt auf eine Hochschule bezogen. Durch eine eigene Erhebung zur Geschlechterverteilung in den Leitungspositionen und -gremien sind sogar aktuellste Abfragen bis zum Jahr 2019 möglich.

Zum Statistikportal

Zeitschrift GENDER | Verwandtschaftsverhältnisse – Geschlechterverhältnisse im 21. Jahrhundert

18. Juni 2019 | Im Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe wird eine erweiterte kulturwissenschaftliche Perspektive auf Verwandtschaftsverhältnisse im 21. Jahrhundert hergestellt. Genealogie und Verwandtschaft sind heute mehr denn je Gegenstände gesellschaftlicher Aushandlung. Der offene Teil der Zeitschrift enthält Beiträge zu weiblichen Büroangestellten im Ersten Weltkrieg, zu neoliberalen und kritischen Diskursen um Vereinbarkeit, zu Verdienstunterschieden bei Promovierten und zur digitalen Exklusion älterer Menschen.

Details & Bestellmöglichkeiten | Leseproben

Aktuell informiert – Der RSS Feed des Netzwerks

Nachrichten der Koordinations- und Forschungsstelle Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Jetzt abonnieren (wird nicht unterstützt von Mozilla Firefox)